Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

1.Der Kreistag beschließt, den Zweckverbandsparkasse Dieburg aufzufordern, die angekündigte Schließung bzw. Umwandlung in Selbstbedienungsgeschäftsstellen(SB) von Filialen zurückzunehmen. 2.Der Kreistag lehnt ab, dass der Zweckverbandsparkasse Diebu

Kreistagsfraktion

Darmstadt-Dieburg

März 2018

 

 

 

Antrag zur Kreistagssitzung 23. April 2018

 

1.Der Kreistag beschließt, den Zweckverbandsparkasse Dieburg aufzufordern, die angekündigte Schließung bzw. Umwandlung in Selbstbedienungsgeschäftsstellen(SB) von Filialen zurückzunehmen.

 

2.Der Kreistag lehnt ab, dass der Zweckverbandsparkasse Dieburg, dem alle Städte und Gemeinden des Ostkreises angehören, sich aus der Verantwortung gegenüber den Bürgern des Landkreises zurückzieht. Die mehrfache Schließung bzw. Umwandlung von Filialen erweckt den Eindruck,

dass die Gewinnmaximierung im Vordergrund steht.

 

Begründung :

 

Schließungen von Sparkassenfilialen bzw. Umwandlung in SB im Landkreis Darmstadt-Dieburg lehnt DIE LINKE ab. Sparkassen sind gemeinnützige Kreditinstitute, deren Eigentümer öffentlich rechtliche Träger sind. Bei dem Zweckverbandsparkasse Dieburg handelt es sich um die Städte und Gemeinden des Ostkreises.

Schließungen von Sparkassenfilialen bzw. deren Umwandlung, in vielen Gemeinden und Städten des Landkreises, widersprechen dem öffentlichen Auftrag des Zweckverbandes , die Versorgung auf regionaler Ebene sicher zu stellen.

 

Während die Politik bemüht ist, die Infrastruktur gerade für kleine Gemeinden im Landkreis zu stärken, macht der Zweckverbandsparkasse mit der Schließung von Filialen oder deren Umwandlung das gerade Gegenteil.

 

 

Wir bitten um Zustimmung zu unserem Antrag.

 

DIE LINKE DA/DI